- And yet, I really only want a caffe latte.




  Startseite
    Wahnsinn
    Zitat des Tages
    Songtext der Woche
    Stranded Goods
    Blaggard
    Random Reading
    Machwerke
  Über...
  Archiv
  Copyright
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Friedhof der Unsterblichen
   Schreib doch mal!
   120 Minuten
   Are you ready to ROCK?
   Walk on the Edge
   Maddle - Livejournal mit Niveau.
   It's not easy being me!
   blacksouldragon
   Petra's Rogue Squadron Homepage
   Das Aoiya




Perfect. The revolution begins tomorrow at nine p.m. I'll stop by for you at eight.

Whoa, whoa, what?! We were on page six and you went to page fifty! And switched books.

Don't play coy. We both know why you bought that ski mask.

Yeah! Because. I. Ski.



http://myblog.de/aku-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





HOSANNA

CROWD
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho
Sanna Hey Sanna Ho Sanna
Hey J.C., J.C. won?t you smile at me?
Sanna Ho Sanna Hey Superstar

CAIAPHAS
Tell the rabble ro be quiet we anticipate a riot
This common crowd is much too loud
Tell the mob who sing your song that they are fools and they are wrong
They are a curse, they should disperse

CROWD
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho
Sanna Hey Sanna Ho Sanna
Hey J.C., J.C. you?re alright by me
Sanna Ho Sanna Hey Superstar

JESUS
Why waste your breath moaning at the crowd?
Nothing can be done to stop the shouting
If every tongue were still the noise would still continue
The rocks and stones themselves would start to sing:

CROWD
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho
Sanna Hey Sanna Ho Sanna
Hey J.C., J.C. won?t you fight for me?
Sanna Ho Sanna Hey Superstar

JESUS
Sing me your songs but not for me alone
Sing out for yourselves for you are blessed
There is not one of you who cannot win the kingdom
The slow, the suffering, the quick, the dead

CROWD
Hosanna Heysanna Sanna Sanna Ho
Sanna Hey Sanna Ho Sanna
Hey J.C., J.C. won?t you die for me?
Sanna Ho Sanna Hey Superstar




Jesus Christ Superstar
M: Andrew Lloyd-Webber
T: Tim Rice




Kommentar: Ja, irgendwann war soetwas wohl f?llig. Nun, ich bin weder gl?ubiger Christ, noch jemand, der irgendwelchen Pers?nlichkeiten des neuen Testaments au?er Judas Sympathie einr?umen k?nnte, aber dieses Lied... es ist irgendwie bezeichnend und zwar f?r eine ganze Menge Dinge. - Ehrlich, ich mag das.
2.1.06 11:25


Werbung


Sauklaue

Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

Jana ist sehr bescheiden, wirkt in ungewohnter Umgebung fast schon ?ngstlich.

Sie stellt ihr Licht gerne unter den Scheffel, ist aber im Umgang mit anderen
sehr korrekt und bem?ht, alles so gut wie m?glich zu machen.
Manchmal ist sie etwas eigenbr?dlerisch und selbstkritisch.

Jana ist bescheiden, zur?ckhaltend
und oft etwas eigenbr?dlerisch und selbstkritisch.

Sie ist sinnlich, warmherzig, gem?tlich und phantasievoll.
Im Gro?en und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache ?berzeugt ist, ?berrascht sie
ihre Umwelt durch ihr ?berschw?ngliches und begeisterungsf?higes Auftreten.

Sie ist lebhaft und kontaktfreudig.
Mit viel Verst?ndnis f?r die Belange anderer.

Jana ist ein vernunftgesteuerter Mensch.
Sie versucht, ihre Gef?hle zu verbergen und sich bei Entscheidungen nur vom Verstand leiten zu lassen.

Jana ist flexibel, anpassungsf?hig und sehr agil.
Ab und zu wirkt ihr dynamisches Auftreten etwas ?berst?rzt und haltlos.
Jana ist sehr stark um Gerechtigkeit bem?ht.

Sie versucht stets, sich f?r andere einzusetzen.

Sie besitzt sehr viel Elan und Unternehmungsgeist,
allerdings neigt sie zu Widerspr?chen und Rechthabereien.

Jana ist ein impulsiver und phantasievoller Idealist.

Jana ist insofern bescheiden und wenig aufdringlich,
als dass sie es nicht n?tig hat, die Umwelt bei jeder Gelegenheit
auf die eigenen St?rken aufmerksam zu machen.

Graphologies

Und es ist doch nicht nur eine unleserliche Aneinanderreihung von Strichen und B?gen, die direkt ineinander geschmiert wurden.
Schade eigentlich.
...Na ja, stellenweise passt es sogar.
2.1.06 11:50


Hey, this is a love song, hands up if you feel it

Moin!

Ich bin verliebt... Das ist im Grunde schei?egal, v?llig uninteressant und seit anderthalb jahren Dauerzustand auf meiner Seite, was in seiner D?mlichkeit sogar f?r mich h?chst irritierend ist, aaaaaber...
Ich habe mein Interessengebiet verschoben.
Auf ein... na ja, beinahe phallisches Objekt, was des lieben Kontrastes halber erw?hnt sei.

Aku und die Querfl?te, ein Drama in absolut schiefem D-Dur.
Nicht, dass ich musikalisch w?re, und nicht, dass die Tatsache, dass ich mit M?he und Not auf einem Klavier oder Keyboard einh?ndig erkennbare St?cke zu Geh?r bringen kann und sechs jahre lang Blockfl?te gespielt hab, etwas daran ?ndern w?rde, aber irgendwie habe ich den Spa? am aktiven Musikkonsum (sprich Nachbarn foltern) wieder entdeckt. - Gestern Nacht in Form der total verzogenen Querfl?te eines meiner Vorfahren v?terlicherseits.
Wunderh?bsches Ding aus bislang unidentifiziertem schwarzen Holz und mit meines Erachtens und in Bezug auf alle gefundenen Grifftabellen zu wenig L?chern. - Aber, hey, was soll's. Sie klingt schei?e, ich arbeite noch an der richtigen Technik, aber ich liebe das Ding. - Und sie ist so sch?n schwarz.
"Du siehst aus wie der Rattenf?nger in Black." - Zitat meine kleine Schwester.

Ein wundervolles Instrument... Musste einmal erw?hnt werden.

So long
Aku


P.S.: Wann gebe ich endlich diese unselige "Brief"form auf?
2.1.06 13:47


Zitat des Tages 03.01.06

"It wasn?t a ?please may I? kiss, either. It was a ?surrender, give me all of yourself? kiss. "
Zitat aus Shellas YGO-FF An Argument with Kaiba Seto
3.1.06 14:53


Don't let me stop your great self-destruction

Achtung, es folgt selbtmitleidiges, pathetisches, stilistisch mieses und vollkommen kitschiges Geschreibsel eines weiblichen Teenagers. - Flieht. Nur so ein gut gemeinter Rat.

Moin.

Ich bin bis zu einem gewissen Grad Narzist und stolz darauf. - Ich mag meine Fehler fast lieber als meine St?rken und bin selbstverliebt genug, meine Gesellschaft zu genie?en. ...Gut, meine leicht misanthropen und/oder soziopathischen Z?ge w?ren auch selbstzerst?rerisch, wenn nicht. Arrogant? - Jepp. Egoman? - Jepp. Opportunist? - Hell yeah.
Kann man recht gut mit leben, Erfahrungswert.
Ach ja, ich habe Angst vor Ver?nderungen.
Und es gibt tats?chlich eine Person, bei der ich alle Eigenschaften bis auf die letzte nicht mehr aufrecht erhalten kann. ...Auch wenn ich will. Das macht mir noch mehr Angst als alles andere.
Ich habe Angst vor dem wohl s??esten (und das sei zur Abwechslung einmal als Kompliment verstanden) M?dchen, das mir je begegnet ist. Ich habe Angst vor der Person, die ich liebe (und das leider Gottes auch auf die Art).
Ich tendiere ja zur Jung'schen Einstellung, dass dieser ganze Liebesschei? auf Narzismus beruht, aber trotzdem, oder gerade deshalb, verwirrt mich diese Aktion sehr. Ich will nicht, ich will das einfach nicht. - Und im Grunde ist es in Ordnung so wie es ist.
Andererseits spielt da irgendwas in mir nicht mit. - Irgendetwas will da eine Ver?nderung, irgendetwas in mir schafft es, jemanden zu vermissen, der neben mir steht.
Okay, ich vermute, Gef?hle sind nie logisch, aber das??
Na ja, es ist ja nicht mal so, dass ich dringend mit ihr schlafen wollte, oder so... Gott bewahre, das hie?e ja noch mehr Ver?nderung in unser Beziehung. - Was also will ich da?
Nicht das was ich habe und nicht das, was die Alternative w?re?
Das, meine Damen und Herren verwirrt mich.
So funktioniert das einfach nicht... das macht keinen Sinn.

...Okay, das war's, ich bin fertig. - Wenn mir das jemand erkl?ren kann, nur zu, wenn nicht: Ignoriert das wirre Gestammel.

Adios!
Aku
3.1.06 20:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung